Jahrestreffen November 2020

#market access digital - Möglichkeiten zum Einsatz künstlicher Intelligenz in Market Access Prozessen

Vieles geht auch digital. Das lernten wir in den letzten Monaten. Wie könnte ein digitaler Market Access aussehen? Künstliche Intelligenz bei der Erstellung von AMNOG Dossiers? Big Data und Datenspende zur Erhebung von Real World Evidence? Machine Learing bei der prospektiven strategischen Bewertung von Nutzendossiers? Durchaus denkbar! Aber auch machbar? Das DFGMA Herbstsymposion 2020 stellt sich diesen Fragen und beleuchtet sie aus der Sicht unterschiedlicher Experten: Vom Data Scientist zum Market Access Manager, vom Datenschützer zum Theologen, vom Medizinrechtler zur Patientenkommunikation – wir versuchen alle Seiten zu Wort kommen zu lassen, um dieses Querschnittsthema aus theoretischer und praktischer Sicht zu beleuchten und erste Erfahrungen zu teilen.

Wir bedanken uns für eine gelungene Veranstaltung mit spannenden Vorträgen und anregenden Podiumsdiskussionen. Wir laden Sie herzlich dazu ein sich den vollständigen Film zur vergangenen Veranstaltung anzusehen.

 

Außerdem haben Sie die Möglichkeit im Folgenden direkt zu den Vorträgen zu springen.

Als die KI zur Sprachschule ging
Dr. Christian Kauth, CEO HealthCare Futurists Schweiz

 

AMNOG.digital: Herausforderungen und Einsatzmöglichkeiten von KI bei der Datengenerierung für AMNOG-Strategien und Nutzenargumentationen
Dr. Ivan Tchernook, HTA & Value Strategy Manager, Roche Deutschland

 

Faster Than Corona: Datenspenden für die Zukunft der klinischen Forschung
Dr. Martin Mengel, MD, MPH, Epidemiologist, SeniorConsultant Vaccinology, Biopharma Clinical & Strategic Develpoment, Associate HealthCare Futurists for Low Income Regions and Sub Sahara

 

Multiple Sklerose digital – Facts and fantasies
Prof. Dr. Dr. Dr. Sven Meuth, Chefarzt der Neurologie,Uniklinikum Düsseldorf

 

Ich spende, also bin ich. Datenspende als altruistischer Akt, wissenschaftliche Erkenntnis voranzubringen.
Dr. Dr. Justinus C. Pech Ocist, Geschäftsführer Institut für Führungsethik UG

 

Daten als Wirtschaftsgut im Spannungsverhältnis von Digital Health und Sozialrecht
Dr. Stephan Porten, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, GF InMove

 

Einsatz von KI und Big Data – datenschutzrechtliche und ethische Rahmenbedingungen
Fernando Fernandez, Zertifizierter Datenschutzbeauftragter EU-DSGVO/GDPR

 

Der “Digital Doc”: Berechenbare Zukunftsvisionen?
Annabel Seebohm, LL. M. (Auckland), SecretaryGeneral, CPME, Comité Permanent des MédecinsEuropéens, Standing Committee of European Doctor

 

Wir würden uns sehr über Ihr Feedback zum diesjährigen Jahrestreffen freuen und bitten Sie an dieser Umfrage teilzunehmen.

 

tl_files/page/logoSmall-bak.png